Sich selbst etwas schenken

Helga, ein Unikat, eine verrückte Nudel wie ich sie gerne nenne, humorvoll, originell, und immer positiv eingestellt. Diese Frau ist mir bereits vor vielen Jahren über den Weg gelaufen, Ihr eingesessener österreichischer Dialekt, oder sollte ich Linzer Dialekt sagen? (Ganz ehrlich? Ich habe keine Ahnung! 😉) unterstreicht  all Ihre lustigen Charaktereigenschaften. Über sich selbst sagt sie: „Ich bin eine ehrliche, humorvolle und selbstbewusste Frau die ihr Leben liebt und in vollen Zügen genießt.“ Genau so ist es!

Nun, Helga modelliert selbst, sie hatte nicht nur bei mir viele Kurse belegt, und machte dies eine Zeit lang sogar Gewerblich.

Der Auftrag

Im August letzten Jahres bekam ich von ihr folgende Nachricht: „Also ich hätte gern eine Figur von mir, ich lass Dir vollkommen freie Hand denn Deine Figuren sind sowieso immer der Hammer. Wie ich ausseh weist eh.…meine Vorlieben und Hobbys wirst auch schon mitbekommen haben: Torten machen…Meine Bücher…High Heels 😁 und ich hab zu 95% immer Kleider an.“

Dem war nichts mehr hinzuzufügen… Ich musste schmunzeln, ausgerechnet von Ihr eine Anfrage zu bekommen, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet aber umso mehr gefreut.

Helga wollte die Figur unbedingt bei mir persönlich abholen, Sie muss mal wieder raus, meinte sie 😉 also verabredeten wir uns für Dezember, da hatte sie eine kleine Reise nach München geplant.

Es sollte nicht sein, CORONA kam dazwischen, ein kompletter Lockdown in Österreich krempelte, wie schon so oft, unser aller Pläne um…. Gut, dann halt für Ende Januar bzw.  Mitte Februar. Eine erneute Nachricht gab meinem Arbeitsbeginn erneuten Aufschub: „Griasti, Wieda moi Planänderung 🙈I hob Baustelle Wasserschaden drum fahr i am 12.nicht nach München. Deswegen moch mas jetzt doch mit schicken“ (ich bitte auf die Schreibweise zu achten 😉 ich liebe diesen Dialekt😉)

Neuer Abgabetermin war nun also nach dem 15. März… denn erst dann kam sie aus einer Reha zurück und die Figur sollte nun doch verschickt werden.

Nach so vielen Monaten, nahm Helge es wie immer mit Humor: „Dann wirds statt mein Weihnachtsgeschenk eben mei Geburtstagsgeschenk!“

Einzigartige Geschenke für besondere Menschen!

Einfach unverbindlich Anfragen

Das Modellieren

Die Ausarbeitung hat mir total Spaß gemacht!! Ich suchte mir viele Fotos aus Facebook, modellierte zunächst Ihre Beine mit diesen verrückten Schuhen!!! Mann, was hat das Freude bereitet diese High-Heels auszuarbeiten 😉 aber auch der Körper ließ mich schmunzeln, Ihre Körper-Rundungen arbeitete ich bewusst sehr übertrieben aus. Diese musste ich beim Ankleiden allerdings wieder etwas korrigieren, denn was „nackt“ noch gut aussah, war dann mit Kleid einfach zu viel des Guten. Mein Skalpell brachte alles schnell wieder in optisch korrekte Proportionen und was dann immer noch zu viel war wurde geschickt in Rockfalten umgewandelt. Fondant lässt sich ja Gott sei Dank recht lange bearbeiten, vor allen der Fondant  AZUCREN Elite, den ich schon seit Jahren benutze. (zu kaufen gibt es ihn übrigens bei den Backschwestern.)

Ihre Bücher als Dummie zu gestalten war mir von Anfang an klar, als ich den Auftrag bekam. Ich wollte zuerst nur 2 Bücher, also Ihr Tortenbuch und das Plätzchenbuch benutzen, aber das war zu niedrig, um die Figur stabil zu halten, also wurden es vier… von jedem Buch 2 Exemplare dachte ich wären perfekt, aber nein… das wiederum war zu hoch! Herrjeh… wie sich doch manchmal alles verkompliziert. Nun, ein Exemplar war mir wirklich misslungen daher war die Entscheidung welches weg musste schnell gefallen. 3 Bücher waren perfekt. Musste einiges per Hand nachmalen, da die Transfertechnik nicht immer einwandfrei funktioniert, aber ich war zufrieden. Danach noch etwas Glace (Essbarer Lack) aus der Sprühdose und der Dummie war fertig.

Bei meinen Figuren gestalte ich die Frisur immer als letztes, sie ist extrem wichtig und oft entscheidend, ob man die Person wieder erkennt oder nicht. Als ich fertig war, bereits spät am Abend, fand ich zunächst alles perfekt und war glücklich. Aber am nächsten Morgen merkte ich da stimmt etwas nicht… ich sah mir erneut die Fotos an und erst da merkte ich es… Ihre Haare sind auf einer Seite immer länger!! Also Haarpracht wieder runter und alles nochmal… jetzt war ich zufrieden <3

Du willst mehr Beispiele sehen?

Schau bei „Meine Arbeiten“ vorbei

Helgas Reaktion

Nun, am Wochenende war es so weit, Helga hat nach 7 Monaten endlich ihre ersehnte Figur per Post ausgeliefert bekommen!!! Sie war begeistert und diese Begeisterung hat sie per Video mit allen Ihren Followern auf Facebook geteilt!! Als ich es sah, war ich gerade beim Spazierengehen, ich starrte freudig auf mein Handy, wäre mehrmals beinah gestolpert… aber es war einfach zu schön diese Freude miterleben zu dürfen. Vielen Dank liebe Helga. Es sind genau diese Reaktionen, die mein Herz immer hüpfen lassen und mir die Freude an meiner Arbeit erhalten.  

Schaut doch mal bei Helga Breznikar vorbei. Ihre Bücher sollen sehr empfehlenswert sein, vielleicht will der ein oder andere ein Exemplar erwerben: 

Du hast Interesse an einen Torten-Topper?

Gleich Kostenvoranschlag anfordern!